Sunrise


Salut :D

Comment allez-vous? Moi ca va très très bien :D Durfte heut früher Feierabend machen, weil ich am Freitag den ganzen Tag gearbeitet habe. Meine Gastmutter wurde am Donnerstag erneut operiert, weil sie davor keine wirklichen Fortschritte mit ihrem Knie machen konnte. Eigentlich sollte sie nur Donnerstag bis Freitag im KH bleiben. Am Freitag rief sie dann an und meinte dass sie bis Samstag im KH bleiben muss, dass hieß also für mich, dass ich die Mädels den ganzen Freitag hatte. Der Tag fing schon toll an. Ich muss um 8 uhr meinen Bus kriegen, die Mädels müssen um 8 in der Schule sein. Müssen also alle ziemlich gleichzeitig aufstehen. Ich hatte mich grad fertig gemacht, als ich gegen 7.40 Uhr oben immer noch nichts hörte...bin dann nach oben gegangen. alles ruhig. Dann meinte ich zu den Mädels, dass sie sich schnell anziehen sollen und frühstücken kommen sollen, on est un peu en retard. Ludivine: "Und was machen wir mit Papa" Total süß, wie sie das gefragt hatte. Die beiden haben ihn dann erstmal geweckt. Man man man. Der Tag war ansonsten nicht so schlimm. Freitagabend war ich trotzdem ziemlich geschafft. Mein Gastvater kam zwar früher von der Arbeit, was mir jetzt aber nicht wirklich half...er war auch ziemlich fertig und hat sich für ne Stunde aufs Sofa gelegt und geschlafen...also hab ich den Mädels was zu essen gemacht und haben zu dritt gegessen. Erst als die beiden fertig mit Essen und Zähneputzen waren, ist er aufgewacht, hat die beiden ins Bett gebracht und ist dann selber ins Bett gegangen...Ok wenigstens hab ich jetzt frei. Also nach unten in mein Zimmer gegangen. Wenig später kam Charlotte dann runter. Sie findet ihr doudou (Kuscheltier) nicht. Bin mit ihr dann nach oben und hab geholfen zu suchen. Haben es aber nicht gefunden: "Nimm ein anderes" "Ok" "Gute Nacht"...Mein Gatvater ist von unserem hin- und hergelaufe nicht aufgewacht. Wieder runter ins Zimmer. Endlich Ruhe..Pustekuchen...Grad als ich unter der Dusche war *klopf* *klopf* *klopf* Ok was konnte jetzt SO wichtig sein...Einigermaßen genervt, raus aus der Dusche, schnell ein Handtuch genommen, Tür auf..Charlotte..."Jenny, ich mach mir solche Sorgen, meinst du Papa weiß was ich morgen zum Segeln muss?" (Wär ich nicht schon so genervt gewesen, wärs ja sogar ganz süß "Natürlich weiß er das" "Ok...Ich kann nicht schlafen...erst piept der Geschirrspüler und dann klingelt Papas Handy die ganze Zeit. Und er, er liegt im Bett und pennt" Blubb blubb blubb. Nachdem ich sie dann ein wenig beruhigt habe, ist sie dann wieder nach oben. Mein Gott war das nervig. Das tollste war dann Samstag, als ich nach Haus gekommen bin..Hab mich ein wenig mit meiner Gastmutter unterhalten. Ihr hatte er erzählt dass natürlich alles super gelaufen ist. Ein paar Vorwürfe musste er sich dann doch noch anhören. Naja jetzt ist meine Gastmutter wieder da und ihrem Knie geht es besser als nach der ersten OP. Samstag war ich mit Lena, Christine und Vicky in Yvoire. Ist ganz hübsch da. Yvoire ist son kleines mittelalterliches Dorf direkt am Lac Léman. Wir haben dann eine kleine Tour durch Yvoire gemacht und waren unter anderem im "Le Labyrinthe - Jardin des Cinq Sens". Das ist so ein Labrinth zum Thema "Fünf Sinne", mit ganz vielen Blumen, Kräutern, Bäumen und und und. Manche Blüten soll man dann zwischen den Finegrn zerreiben und dann duften die. War ganz lustig :D Seit gestern haben nach fast einer Woche auch wieder Internet. Freut mich natürlich besonders :D Joa das wars von mir... Liebe Grüße Jenne

12.5.09 16:13
 
Letzte Einträge: Ich bins mal wieder


Gratis bloggen bei
myblog.de